German Towers Startseite » Referenzauszug

Referenzauszug

Für weitere Referenzen setzen Sie sich bitte vorher telefonisch mit uns in Verbindung.

Bielefeld
Bielefeld: 25 Meter hoher, richtfunksteifer Rohrmast – ohne Steigsystem 

  • Aufbau in einem sehr engen Terrain in einem Wohn- und Industriegebiet, enge Zuwegung
  • Turm wurde inkl. Fundament in 7 Stunden errichtet
  • Baugrube wurde von einem Tiefbauunternehmer vorbereitet
  • An diesem Einbauort hätte ein herkömmliches Betonfundament nicht nur höhere Kosten verursacht, man hätte den Beton auch nur sehr umständlich zur Montagestelle bringen können. Es wären ca 25 Kubikmeter Beton notwendig gewesen
  • Lieferung alle Teile auf einem kleinere LKW mit 6 Meter Ladefläche
  • Außerdem: der Aufstellort müsste 4 Wochen gesperrt werden (zum Austrocknen des Betons),  mit diesem System gab es nur 3 Tage Beschränkungen in der Einfuhr zum Betriebsparkplatz.
Neustadt am Rübenberge

Neustadt am Rübenberge – 30 Meter richtfunksteifer Rohrmast für Radiosender

  • Gesamtgewicht des Systems: 3,2 Tonnen
  • Aufbauzeit: 7 Stunden für Fundament und Turm
  • Engen Platzverhältnisse, schwieriger Aufbau
  • Baugrund mit Bauschutt kontaminiert
  • hoher Grundwasserspiegel
Schwedt

Schwedt: Schwere Lichtmasten in einem Industriegelände

  • Alte Lichtmasten durch Neue ersetzt
  • Türme sind 16 Meter hoch und tragen eine relativ schwere Lichtanlage, die an dem Geländer
    einer Plattform installiert wurde
  • Das alte Betonfundament wurde in Begleitung eines Kampfmittelräumdienstes sehr aufwendig entfernt. Entfernen dauerte länger als der Montagevorgang der neuen Masten
  • Sehr sandiger Boden
  • Unser Vorteil gegenüber Wettbewerb: Realisierung des Projekts zu einem Viertel der veranschlagten Zeit, erheblicher preislicher Vorteil
Datteln, Hotel Jammertal

Datteln, Hotel Jammertal: 30 Meter richtfunksteifer Rohrturm

  • Aufbau in einem sehr engen Terrain in einer Hotelanlage, sehr starker Baumbewuchs
    am Aufstellort, permanenter Besucherverkehr
  • Turm wurde inkl. Fundament in 8 Stunden errichtet
  • An diesem Einbauort hätte in herkömmliches Betonfundament nicht nur höhere
    Kosten verursacht, man hätte den Hotelbetrieb auch erheblich gestört. Es wären
    ca. 29 Kubikmeter Beton notwendig gewesen.
  • Wir lieferten alle Teile auf einem kleinere LKW mit 6 Meter Ladefläche.
  • Der Aufstellort 4 Wochen gesperrt werden müssen, u. A. zum Austrocknen des
    Betons notwendig gewesen. Mit unserem System gab es nur 2 Tage Beschränkungen
    im regen Hotelbetrieb.
Versmold

Versmold – 48 Meter hoher sehr gut erhaltener, gebrauchter Gittermast

  • Richtfunkmast zum Versorgen der sogenannten „weißen Flecken“ in NRW mit Daten
  • Da für diesen Turm schon komplette statische Unterlagen vorlagen, entschied man sich aus
    diesen Gründen für ein sehr teures Betonfundament.
    Obwohl ein Fachwerkfundament allein schon durch den geringen Auftrieb im Grundwasser
    von Vorteil gewesen wäre, wurde Beton verbaut.
Bremen und Hamburg

Bremen und Hamburg – 21 Meter hohe Kameramasten zur Baustellendokumentation

  • Planung und Realisierung von 5 temporären Systemen innerhalb eines Jahres
  • Besonderheit: Befestigung der Masten in großen Pflanzkübeln
  • Vorteil: Masten können ohne große Eingriffe versetzt werden
  • Aufbauzeit ca. 5 Stunden
gebrauchte Masten

Projektauszug aus dem Jahr 2018

gebrauchte Masten nach der neuen Montage: